Kann jeder Buddhist werden?

Der Buddhismus kennt keine Regel, der das Bekenntnis zu ihm verbietet. Dies würde dem Toleranzgebot widersprechen. Buddhistische Praktiken sind individualistisch, sie können jederzeit und überall, allein oder in Gruppen durchgeführt werden. Seinen wachsenden Zulauf verdankt er wohl teilweise dem Hauch von Exotik, der ihn umgibt, aber auch dem Umstand, dass er ohne jeden missionarischen Druck auskommt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− sieben = 0