Warum verließ Mohammed Mekka und ging nach Medina?

Mangelnde Bekehrungserfolge und wachsende Gegnerschaft seitens führender Kreise in Mekka veranlassten Mohammed, 622 mit einer kleinen Schar nach Medina auszuwandern, wo sich ein Teil der Bevölkerung seiner Lehre angeschlossen hatte und er Stadtoberhaupt wurde.

Leave a Reply

Bitte Ergebnis eingeben * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.