Was ist das Ziel eines jeden Buddhisten?

Der gläubige Buddhist strebt nicht nach dem Paradies, sondern nach dem Verlöschen der eigenen Existenz (Nirwana).

Durch ethisches Verhalten, die Kultivierung der Tugenden (Fünf Silas), die Praxis der „Versenkung“ (Samadhi, vgl. Meditation) und die Entwicklung von Mitgefühl und Weisheit (Prajna) erwartet der Buddhist, sich vom ewigen Kreislauf des Leidens (Samsara) zu befreien. Auf diesem Weg sollen Leid und Unvollkommenheit überwunden und durch Erleuchtung der Zustand des Nirwana erreicht werden.

Leave a Reply

Bitte Ergebnis eingeben * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.