Was schrieb das jüdische Mädchen Anne Frank?

in Judentum

Anne Frank, 1929 in Frankfurt a. M. geboren und im Konzentrationslager Bergen-Belsen im März 1945 gestorben, schrieb als Kind einer 1933 aus Deutschland geflohenen und in Amsterdam untergetauchten jüdischen Familie ein Tagebuch über ihre Erlebnisse in einem Hinterhausversteck, in dem sich acht Menschen von 1942 bis 1944 verborgen hielten. Es wurde in viele Sprachen übersetzt und erfuhr große Verbreitung.

{ 0 Kommentare… füge jetzt einen hinzu }

Hinterlasse einen Kommentar


acht − 6 =

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: