Wie heißen die wichtigsten Feiertage der Juden?

Die wichtigsten Feiertage sind: Rosch Haschana („Anfang des Jahres“), das jüdische Neujahrsfest, das im September/Oktober gefeiert wird; Jom Kippur („Versöhnungstag“), zehn Tage nach Neujahr, ist der höchste jüdische Feiertag; Sukkot („Laubhütten“) ist das jüdische Erntedankfest, das fünf Tage nach Jom Kippur beginnt und eine Woche lang dauert; Simchat Thora („Freude an der Thora“) beendet die Laubhüttenfestwoche; Chanuka („Weihefest“) ist ein achttägiges Lichterfest zum Gedenken an die neue Einweihung des Tempels in Jerusalem, der im 2. Jahrhundert n. Chr. geschändet worden war; Purim („Lose“) ist ein Freudenfest; Pesach („Verschonung“, „Vorüberschreiten“) erinnert an den Auszug aus Ägypten.

2 Comments

  1. Aron 3. März 2008
  2. info 3. März 2008

Leave a Reply

Bitte Ergebnis eingeben * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.