Wodurch unterscheiden sich die einzelnen Yoga-Methoden?

Im Karma-Yoga opfert der Yogi oder die Yogini alles was er/sie erreicht oder tut, einem Gott, ohne sich selbst überhaupt noch wahrzunehmen. Der Bakhti-Yogi versucht, sich so sehr in alle Aspekte der Göttlichkeit und ihrer Menschwerdung zu vertiefen, dass er schließlich darin aufgeht. Raja gilt als Königsweg zur Vereinigung mit Gott. In acht Stufen soll alles Stoffliche überwunden werden, bis Geist und Welt, Denken und Gedachtes schließlich miteinander verschmelzen. Jnana arbeitet dagegen mit intellektueller Analyse und Erkenntnis und ist wohl der schwerste Weg, um in die Allseele Brahman einzugehen.

Leave a Reply

Bitte Ergebnis eingeben * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.