Wofür steht Vishnu?

Vishnu gilt als Gott der 1000 Beinamen. In der Frühzeit war er nur der Sonnengott, durchlief bis zum Mittelalter aber eine erstaunliche Entwicklung, die ihn zu einem der drei Hauptgottheiten des Hinduismus werden ließ. Seit den Puranas gilt er als Erhalter der Welt und menschenfreundlicher Hüter des kosmischen Gleichgewichts. Zu Vishnus Füßen entspringt der heilige Fluss Ganges.

Leave a Reply

Bitte Ergebnis eingeben * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.