Wurde Konstantin auch zu einem Herrscher der Kirche?

Kaiser Konstantin betrachtete sich auch als Kirchenfürst. Das wird zum einen dadurch deutlich, dass er große Kirchen bauen ließ, in Rom zum Beispiel den Petersdom, zum andern dadurch, dass er eine große Versammlung mit Kirchenoberen nach Nizäa (heute Izmik) im Jahr 325 einberief.

Leave a Reply

Bitte Ergebnis eingeben * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.