Al-Aqsa-Moschee: Warum ist sie so wichtig?

Die Al-Aqsa-Moschee ist eine religiöse Stätte in der Altstadt von Jerusalem. Es ist eine der wichtigsten religiösen Stätten des islamischen Glaubens und gilt als die drittheiligste Stätte im gesamten Islam. Die Moschee wurde ursprünglich im 7. Jahrhundert erbaut und im Laufe der Jahre viele Male umgebaut und renoviert. Es beherbergt derzeit den Felsendom, von dem angenommen wird, dass Mohammed in den Himmel aufgefahren ist. Die Al-Aqsa-Moschee ist ein wichtiges Symbol für Muslime und stand im Laufe der Jahre im Mittelpunkt vieler Kontroversen.

Schreibe einen Kommentar