Welche Schriften hinterließ Konfuzius?

Konfuzius hinterließ seine Lehre in diesen sechs Büchern: „Buch der Orden“, „Buch der Urkunden“, „Buch der Riten“, „Buch der Musik“ (verschollen), „Buch der Wandlungen“ und die „Frühlings- und Herbstannalen“.

Wer war Konfuzius?

Konfuzius war ein Zeitgenosse Buddhas und nicht nur Philosoph, sondern auch einige Zeit Regierungschef in China. Das Land war damals im Umbruch begriffen und in viele kleinere Machtzentren aufgespaltet. Nachdem es ihm nicht gelungen war, … Weiterlesen …