Wie sah Mohammed Jesus?

Aus der Äberlieferung weiß man, dass er sein Verhältnis zu Jesus einmal so formuliert hat: „In meinem Auftreten hat Gott die Bitte meines Vaters Abrahams erhört und die Gute Botschaft meines Bruders Jesus erfüllt.“ Vielleicht ist das einer der Gründe, weshalb „Isa“ (Jesus) einer der häufigsten Männernamen der islamischen Welt ist.

Mohammed soll Jesus im Traum gesehen haben. Dies bedeutet, dass er möglicherweise eine Vision oder Halluzination von Jesus erlebt hat. Es gibt verschiedene Interpretationen dessen, was dies bedeutet, aber es wird allgemein akzeptiert, dass Mohammed Jesus als Geist oder Prophet sah.

Schreibe einen Kommentar